Kindervorlesungen


Kindervorlesung online

Unserer Kindervorlesung vom 06.05.2017, Der Dschungel beginnt vor der Haustür, ist online. Hier finden Sie das Video zur Kindervorlesung. Herzlichen Dank an Frau Dr. Katharina Schumann und Herrn Peter Werner vom  Institut Wohnen und Umwelt GmbH (IWU) für die spannende Vorlesung. Die nächste Kindervorlesung findet am Samstag, den 20. Mai 2017 […]


Evolution – Anpassung an Lebensräume

Die Anthropologin und Mitarbeiterin des Naturhistorischen Museum Mainz Nadja Saß hielt die Kindervorlesung am Samstag zum Thema „Evolution“. Rund 40 neugierige Zuhörer lauschten dem Vortrag über die Anpassung verschiedener Tiere an ihre Lebensräume. Dabei erfuhren Sie unter anderem warum die Füchse, die in kälteren Gebieten leben viel kleinere Ohren haben als die […]

Kindervorlesung Evolution am 22.04.2017 (Foto: Jana Kondriniewicz)

Kindervorlesung am 22.04.: Evolution – Anpassung an Lebensräume

Wusstet ihr, dass die Pferde vor ca. 40 Millionen Jahren nur etwa 50 cm groß waren? Warum sahen die Tiere früher so anders aus? Warum haben manche Tiere heute so große Ohren oder so ein dickes Fell? Um diese und andere Fragen geht es in der Vorlesung „Evolution“ gehalten von Nadja […]


Jetzt online – Kindervorlesung Arzneimittelschatz Natur

11.03.2017 Der größte Arzneimittelschatz ist die Natur – von Schlangengift bis Arzneipflanzen Dr. Christian Ude, Stern Apotheke Darmstadt Unsere größte Schatzkiste für Arzneimittel ist die Natur. Neben vielen Arzneipflanzen, die heute die Grundlage für zahlreiche pflanzliche Arzneimittel zum Beispiel gegen Husten, Angst und Depression sind, dienten viele Pflanzeninhaltsstoffe in der […]


Kindervorlesung am 25.03.17 (Foto: Gerd Wieber)

Warum Glas leicht bricht und wie man damit trotzdem Häuser bauen kann

In der Kindervorlesung letzten Samstag hat der Professor der TU Darmstadt Dr.-Ing. Jens Schneider über das Thema Glas berichtet. Der Hörsaal war gut gefüllt und alle Kinder lauschten gespannt dem Vortrag. Dabei ging es unter anderem darum welche Arten von Glas es gibt,