„1921Braun2021“: Ausstellung im INTeF über 100 Jahre Braun-Design

1921Braun2021
Die herausragende Designleistung des hessischen Unternehmens Braun als Kulturbeitrag für Deutschland würdigt das INTeF mit einer Ausstellung aus dem eigenen Fundus: Ab ersten Dezember 2021 sind zahlreiche gut gestaltete Industrieprodukte wie Radios, Fernseher, Plattenspieler, aber auch Haushalts- und andere alltägliche Elektrokleingeräte am Friedensplatz 11 in Darmstadt zu bewundern.

Diesen Bericht teilen

Die herausragende Designleistung des hessischen Unternehmens Braun als Kulturbeitrag für Deutschland würdigt das INTeF mit einer Ausstellung aus dem eigenen Fundus: Ab ersten Dezember 2021 sind zahlreiche gut gestaltete Industrieprodukte wie Radios, Fernseher, Plattenspieler, aber auch Haushalts- und andere alltägliche Elektrokleingeräte am Friedensplatz 11 in Darmstadt zu bewundern.

In der INTeF-Ausstellung werden chronologisch die Braun-Designerpersönlichkeiten und deren erstklassigen Entwürfe vorgestellt, die meist stilbildend und deshalb zu Designikonen wurden. Die Philosophie des klaren Unternehmenskonzepts schwingt dabei als Grundlage für gutes Design mit.

Vor allem die frühen Produkte wie Radios, Fernseher, Plattenspieler – oft in Kombination – revolutionierten 1955 das herkömmliche Bild vom klobigen, dunkelbraunen Möbel mit Echtholzfurnier, golddurchwirkten Lautsprecherstoffen und verschnörkelten Zierleisten: Die Entwürfe von Braun unterschieden sich radikal von der gängigen Gestaltung, denn die
Formen wurden bei Braun aus der Funktion entwickelt. Sie waren sachlich, puristisch-minimalistisch: passend zu einer modernen Lebensform.

1921Braun2021
1921Braun2021
1921Braun2021
1921Braun2021

Dieter Rams, der langjährige Chefdesigner von Braun, entwickelte zusammen mit seinem Team viele dieser Meilensteine, die als Synonym für „made in Germany“ gelten. Zurück zum Puren, zum Einfachen – war die Maxime und: Gutes Design ist so wenig Design wie möglich. Gutes Design ist konsequent bis ins letzte Detail, innovativ, unaufdringlich, ehrlich, langlebig, ästhetisch, umweltfreundlich und gutes Design macht ein Produkt brauchbar.

In der Ausstellung „1921Braun2021 – tempora mutantur et nos mutamur in illis“ im Institut für Neue Technische Form (INTeF) am Friedensplatz (gegenüber vom Hessischen Landesmuseum) haben Besucher*innen bis Ende März 2022 die Möglichkeit, das Braun-Design und seine Formgeber*innen zu studieren und sich ein eigenes Bild über diese Weltmarke zu machen.

Weitere Informationen unter: www.intef.info

1921Braun2021
1921Braun2021

Mehr von der Bürgerstiftung

Möchten Sie auch ein Projekt in Darmstadt umsetzen?

Wir fördern Vorhaben, die das gesellschaftliche Leben in Darmstadt bereichern.

Förderung Kriminalprävention

Immer aktuell bleiben

Mit unserem Newsletter bekommen Sie die wichtigsten Infos der Bürgerstiftung Darmstadt einfach per E-Mail.