Gibt es grüne Dinosaurier?


Die Kindervorlesung startet ins nächste Semester (Foto: Bürgerstiftung Darmstadt)

Die Kindervorlesung startet ins nächste Semester (Foto: Bürgerstiftung Darmstadt)

Der Herbst steht vor der Tür und mit ihm ein Highlight für wissbegierige Kinder sechs Jahren: die Kindervorlesungen der Bürgerstiftung Darmstadt. Die Veranstaltungsreihe startet im Oktober, der Ort ist diesmal allerdings wegen Renovierungsarbeiten nicht das Schloss, sondern das Audimax der TU Darmstadt.

„Wir wollen Neugierde noch weiter anstacheln, Spaß an der Suche nach Lösungen fördern, Kinder für Wissenschaften begeistern,“ so der Vorsitzende der Bürgerstiftung Darmstadt, Dr. Markus Hoschek. Dabei hob er auch die gute Zusammenarbeit mit der TU hervor. „Es freut uns wirklich sehr, dass wir bei den Wissenschaftlern auf eine so große Unterstützung treffen.“

Fünf Vorträge, die wie immer kostenlos und ohne Voranmeldung besucht werden können, stehen auf dem Herbstprogramm der Kindervorlesung. Etwa 90 Minuten dauert eine Veranstaltung, alle sind im Raum A2 im Audimax der Technischen Universität am Karolinenplatz und beginnen jeweils um 10 Uhr

  • Auftakt ist am 11. Oktober (Samstag): Wenn Häuser erwachsen werden – „Wie unsere Häuser uns in Zukunft mit Energie versorgen“ heißt der Vortrag von Prof. Dr. Karsten Tichelmann.
  • „Zahlen und Figuren“ stehen am 8. November (Samstag) im Mittelpunkt des Vortrags von Prof. Dr. Werner Krabs.
  • Am 22. November (Samstag) befasst sich Dr. Stefan Göbel mit dem Thema „Serious Gaming – Nicht alle Spiele sind böse und machen dumm“.
  • Am 6. Dezember (Samstag) fragt Prof. Dr. Stefan Schneckenburger „Gibt es „grüne Dinosaurier“? und spricht “zur Evolution der Pflanzen“.
  • Und zum Abschluss am 20. Dezember (Samstag) geht der Vortrag von Dr. Anja Gerdemann über „Ernst Ludwig Kirchners ‚Schlittschuhläufer‘ ‐ Formen und Farben in der Kunst“.

Die Kindervorlesungen, die mit Unterstützung der Sparkasse Darmstadt stattfinden, sind kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine vorherige Anmeldung ist leider nicht möglich. Die Teilnehmer werden in der Reihenfolge ihres Kommens berücksichtigt.