Haben wir bald alle einen Roboter zu Hause?

Prof. Dr. Jens Schneider erklärt, warum Glas leicht zerbricht und man trotzdem damit bauen kann. (Foto: Bürgerstiftung Darmstadt)

Diesen Bericht teilen

Prof. Dr. Jens Schneider erklärt, warum Glas leicht zerbricht und man trotzdem damit bauen kann. (Foto: Bürgerstiftung Darmstadt)

Prof. Dr. Jens Schneider erklärt, warum Glas leicht zerbricht und man trotzdem damit bauen kann. (Foto: Bürgerstiftung Darmstadt)

Letzte Frühjahrs‐Kindervorlesung am 24.05. im Schloss

Am 24. Mai steht im TU‐Hörsaal im Schloss zum letzten Mal in diesem Frühjahr eine echte Wissenschaftlerin den jungen Studentinnen und Studenten Rede und Antwort. Dr. Inna Mikhailova wird erklären, ob wir bald alle einen Roboter zu Hauseh haben werden und was wir mit ihm anfangen könnten.

Die Kindervorlesungen, die mit Unterstützung der TU Darmstadt und  der Sparkasse Darmstadt stattfinden, sind kostenlos und dauern jeweils circa 90 Minuten. Es ist keine Anmeldung erforderlich!

 

Mehr von der Bürgerstiftung

Allgemein

To Destroy Town – Darmstadt 1944

Die Zerstörung Darmstadts im Zweiten Weltkrieg Das Gedenkprojekt „TO DESTROY TOWN“ erinnert an die Zerstörung Darmstadts im Zweiten Weltkrieg, als am 11. September 1944 ein verheerender Feuersturm durch das Bombardement

WEITERLESEN »

Möchten Sie auch ein Projekt in Darmstadt umsetzen?

Wir fördern Vorhaben, die das gesellschaftliche Leben in Darmstadt bereichern.

Förderung Kriminalprävention