Flucht bewegt Kunst


19.- 21. Oktober in der Darmstädter Kunsthalle – Ein sozial-künstlerischer Prozess mit Sand- und Street-Art

„Partnerschaft im Sand“ trifft „Moving People – Menschen unterwegs“

MOVING PEOPLE- MENSCHEN UNTERWEGS

Sandteppich im Raum (Foto: Brigitte Lerho)

Sandteppich im Raum (Foto: Brigitte Lerho)

Mit Flüchtlings-Figuren aus dem 3D-Drucker, die in der Stadt „auftauchen“, will das Projekt auf Fluchtschicksale aufmerksam machen. Diese können über eine Internetadresse, die sich auf den Miniaturen befindet, nachgelesen werden. Sie alle handeln vom Verlust der Heimat, dem Neubeginn in der Fremde und der Hoffnung, irgendwo anzukommen und „aufgenommen“ zu werden. Diese Hoffnung wird erfüllt, wenn die Figuren von den Besucher/innen mitgenommen und als Symbol für das „Aufgenommensein“ in unserer Gesellschaft im öffentlichen Raum platziert werden.

PARTNERSCHAFT IM SAND

Diese Installation, bei der Portraitfotos in Sand gedruckt werden, ist nicht nur aus künstlerischer und physikalischer Sicht sehr faszinierend. Sie hat- insbesondere vor dem Hintergrund der Fluchtbewegung- auch eine spannende gesellschaftliche Dimension: Wenn der Patchwork-Teppich aus Sand-Portraits entsteht, wird die Verbundenheit und Zusammengehörigkeit aller Menschen, aber auch ihre Vergänglichkeit und Verletzlichkeit spürbar. Damit dies gelingt, sind Interessierte herzlich eingeladen, gemeinsam mit lra Marom in einem Workshop ihr Portrait in Sand zu gestalten und so an einem sozial-künstlerischen Prozess mitzuwirken. Neben der Teilnahme an Workshops haben Sie auch die Möglichkeit, sich an einem Gesprächsforum zu beteiligen. Künstler, Veranstalter und Experten aus dem Umfeld der Flüchtlingsarbeit diskutieren am Samstag, den 20. Oktober von 11:30 bis 13:00 Uhr, über die Frage, ob Kunst ein Werkzeug sein kann, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern.


ABLAUF DES WORKSHOPS

Freitag, 19. Oktober 2018

• 13:00- 15:00 Uhr: Sand-Workshop A
•15:30- 1?:30 Uhr: Sand-Workshop B
• 18:00- 20:00 Uhr: Sand-Workshop C

Samstag, 20. Oktober 2018

• 09:00- 11:00 Uhr Sand-Workshop D
•11:30- 13:00 Uhr Diskussionsrunde und Öffnung der Kunstprojekte für die Öffentlichkeit
• 13:00- 15:00 Uhr: Sand-Workshop E
•15:30 -1?:30 Uhr: Sand-Workshop F

Sonntag, 21. Oktober 2018

•10:00- 13:00 Uhr: Besichtigung des Sand-Teppichs und gemeinsames Workshop-Finale (für Workshop-Teilnehmer und alle Interessierten offen)
Die Teilnahme an den zweistündigen Workshops und der Gesprächsrunde sowie der Besuch der Veranstaltungen sind kostenfrei.