Aktuelles


Erlebnisführungen „Warum soll die Mathildenhöhe Welterbe werden?“ geht in die 2. Runde

Die Darmstädter Mathildenhöhe ist auf dem Weg UNESCO Welterbe zu werden. Aber warum eigentlich? Im Rahmen eines von der Bürgerstiftung Darmstadt geförderten Projektes verlost die Darmstadt Marketing GmbH, gemeinsam mit dem Welterbebüro und dem Institut Mathildenhöhe, Erlebnisführungen für Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren.

Schülerführung Mathildenhöhe (Foto: Darmstadt Marketing)

Kindervorlesung am 09.03.2019: Komm, wir gehen auf Zeitreise. Die Mathildenhöhe von ihrer Entstehung bis heute

Wie sah die Mathildenhöhe wohl früher aus? Warum ist sie so berühmt? Wer wohnte dort? Der Hochzeitsturm auf der Mathildenhöhe ist ein Wahrzeichen der Stadt Darmstadt. Er thront über der Stadt und weist dir bereits von weitem den Weg dorthin. Die Mathildenhöhe ist aber auch ein Ort der Künste und […]


„Anti-Abschiebe-Industrie“: Ausstellung zum Unwort des Jahres

vom 7. bis 10. sowie vom 14. bis 17. März 2019 im Schader-Forum, Goethestr. 2 in Darmstadt Zum 15. Mal zeigen zehn Darmstädter Fotografinnen und Fotografen ihre Bilder zum Unwort des Jahres, 2019 erstmals im Schader-Forum in Darmstadt, kombiniert mit einem gesellschaftswissenschaftlichen Begleitprogramm.


WESTLICHER PFEILER: PANTHER/LEOPARD

Crowdfunding für Bernhard Hoetgers Raubkatzen im Platanenhain

Institut Mathildenhöhe und Bürgerstiftung Darmstadt initiieren Spendenprojekt – Bürgerschaft kann Welterbebewerbung aktiv unterstützen Ein Puma mit erwachendem Kind auf dem östlichen und ein Panther mit schlafendem Kind auf dem westlichen Pfeiler markieren den Eingang zum Platanenhain. Bernhard Hoetger schuf die symbolstarken Bronzefiguren anlässlich der letzten Künstlerkolonie-Ausstellung 1914. Die Zeit hat […]


Projekt „Deutsch lernen und arbeiten“

Ziel der Arbeitsgelegenheit mit einem integrierten Sprachförderkurs war es, dass die Teilnehmenden ihr Sprachniveau nach dem gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen um mindestens eine Stufe verbessert. Als Ergänzung zur Arbeitsgelegenheit sollte der Sprachförderkurs wesentlich dazu beigetragen, dass die Teilnehmenden direkt im Anschluss in Arbeit vermittelt werden können.

Projekt "Deutsch lernen und arbeiten" (Foto: Werkhof Darmstadt)