Von welcher Zukunft träume ich?


Von welcher Zukunft träume ich? – Schülerinnen und Schüler diskutieren

Harald Welzer

Harald Welzer

Wer die Welt verändern will, braucht Zukunftsbilder. Weniger einen Rückblick in die Vergangenheit als Ideen und Visionen von einer modernen und nachhaltigen Lebensweise, in der neue Wege beschritten und ausprobiert werden. Dazu gehört zunächst einmal, dass wir uns fragen, welche Zukunft sich jeder Einzelne überhaupt wünscht. Im Format einer Townhall-Debatte haben Harald Welzer und die Initiative „Die offene Gesellschaft“ Darmstädter Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse dazu eingeladen, ihre Zukunftsbilder, -wünsche und -träume zu formulieren und zu diskutieren. Professor Dr. Harald Welzer ist Sozialpsychologe und Professor für Transformationsdesign an der Europa-Universität Flensburg. Als Gründer von „FuturZwei –Stiftung Zukunftsfähigkeit“ sowie Mitbegründer der Initiative „Die offene Gesellschaft“ engagiert er sich für enkeltaugliche Zukunftsgestaltung und die zivilgesellschaftliche Verteidigung demokratischer Werte. Gemeinsam mit Magali Mohr und Gemina Picht stand er den Schülerinnen und Schülern bei der Podiumsdiskussion am 9. März in der Centralstation Rede und Antwort.

 

 


Weitere Informationen unter:
www.reiselabor.de
www.futurzwei.org
www.die-offene-gesellschaft.de

Veranstaltet von Kulturfreunde Centralstation e.V.
Ermöglicht durch die Bürgerstiftung Darmstadt.