Kindervorlesungen


Du willst immer alles ganz genau wissen? Du fragst Deinen Eltern, Großeltern oder großen Geschwistern gerne Löcher in den Bauch?

Du bist zwischen sechs und zehn Jahren alt?

Du bist neugierig und hast Spaß am Experimentieren?

Dann bist Du hier richtig! Denn in unseren Vorlesungen stehen Dir echte Experten Rede und Antwort, dabei sind auch Professorinnen und Professoren aus Darmstadt. Und sie machen das dort, wo sonst die Großen studieren: in den Vorlesungssälen der Technischen Universität. Eine Vorlesung dauert rund anderthalb Stunden – genug Zeit also, um Deinen Wissenshunger zu stillen.

In den Kindervorlesungen geht es um spannende Fragen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Wissenschaft. Und Du bekommst hier nicht nur Antworten auf Deine Fragen, sondern kannst bei vielen Experimenten auch gleich selbst mitmachen. Also: Komm vorbei – wir freuen uns auf Dich!

Unsere Vorlesungen finden im Hörsaal A04 im Audimax-Gebäude (S1 I 01) der TU Darmstadt statt, sofern dies in der Übersicht zu den Vorlesungen nicht anders vermerkt ist. Der Besuch der Vorlesungen ist für alle Kinder kostenfrei und ohne vorherige Anmeldung möglich. Es stehen ausreichend Plätze zur Verfügung.

Während der Kindervorlesung werden Fotos und Videoaufnahmen gemacht und zum Teil auch in Broschüren oder hier auf der Website veröffentlicht!
Die entstandenen Aufnahmen dienen ausschließlich zur Aufzeichnung der Veranstaltung als solche und beabsichtigen auf keinen Fall einzelne oder mehrere Personen gezielt herauszustellen.


Kindervorlesungen 2019

Frühjahr 2019

09.03.2019, 10 Uhr: Komm, wir gehen auf Zeitreise. Die Mathildenhöhe von ihrer Entstehung bis heute.
Dr. Lil Helle Thomas + Taymas Matboo (Institut Mathildenhöhe)
Wie sah die Mathildenhöhe wohl früher aus? Warum ist sie so berühmt? Wer wohnte dort? Der Hochzeitsturm auf der Mathildenhöhe ist ein Wahrzeichen der Stadt Darmstadt. Er thront über der Stadt und weist dir bereits von weitem den Weg dorthin. Die Mathildenhöhe ist aber auch ein Ort der Künste und das bereits seit über 100 Jahren. Eine Zeitreise in die Vergangenheit soll dir die Mathildenhöhe von früher präsentieren. Du wirst Künstler, Architekten, Designer und ihre Werke kennenlernen. Am Ende unserer Reise versuchen wir gemeinsam herauszufinden, wie und warum wir alle gut auf die Mathildenhöhe achtgeben sollten.

23.03.2019, 10 Uhr: Birne, Knochen und Latrine – was hat das mit Musik zu tun?
C. Adams (Physik, TUD) + J. Fischer, P. Hauptmann, S. Richter, C. Seelinger (Musik, Akademie für Tonkunst)
Wir begeben uns mit dem ältesten Blasinstrument auf eine kurzweilige (Zeit)Reise. Wir machen Töne sichtbar und spielen auf Instrumenten, die fast so groß wie Baumstämme sind. Dabei erfährst Du Spannendes über Säulen aus Luft, Schwingungen und Holzblasinstrumente. Und was hat das alles mit Birne und Latrine zu tun? Lass’ dich überraschen!

06.04.2019, 10 Uhr: NEKCANKNAMNNAKNEHCARPSMIEHEG
Dr. Christoph Merkelbach (Sprachenzentrum der TU Darmstadt)
Geheimsprachen: alle Menschen kennen eine. Geheimsprachen sind Sprachen, die nur wenige Leute verstehen und die die meisten anderen nicht verstehen und auch nicht verstehen sollen. Geheimsprachen reichen von der einfachen Verschiebung von Buchstaben, der Veränderung von Lauten über Fingeralphabete bis hin zu Geräusch oder Lichtsignalen. Geheimsprachen sind jedoch oft schwer zu erfinden und schwer zu entschlüsseln, so dass viele Experten lange Jahre daran arbeiten. In der Kindervorlesung erzähle ich etwas über die Geschichte von Geheimsprachen und stelle verschiedene Geheimsprachen vor. Diese Vorlesung ist nur geeignet für Kinder, die bereits lesen und schreiben können, denn wir wollen gemeinsam verschiedene Geheimsprache ausprobieren und lernen, damit unsere Geheimnissen auch wirklich geheim bleiben. Aber: NEKCANKNAMNNAKNEHCARPSMIEHEG!

04.05.2019, 10 Uhr: Salben, Zäpfchen, Teemischungen – das alles wird in einer Apotheke hergestellt
Dr. Christian Ude (Inhaber Stern-Apotheke)
In der Apotheke werden viele Arzneimittel selbst hergestellt. Oft werden diese Arzneimittel sogar genau zugeschnitten für einen bestimmten Patienten produziert. Es handelt sich hierbei in der Regel um Handarbeit. In diesem Vortrag wird gezeigt und erklärt, wie z.B. Salben gerührt, Zäpfchen gegossen oder Tees gemischt werden.

18.05.2019, 10 Uhr: Kann man ein Atom mit dem Auge sehen? Eine Reise zu den kleinsten Bausteinen der Welt
Dr. Wolfgang Quint (GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung)
Heute wollen wir eine Reise in die Welt des unendlich Kleinen machen – die Welt der Atome. Wir stellen uns viele Fragen: Wie groß ist ein Atom? Kann man ein Atom mit den eigenen Augen sehen? Kommt und begleitet uns auf unserer spannenden Reise!

 


Der Weg zur Kindervorlesung

Eingang Audimax (vom Karolinenplatz aus)

Eingang Audimax (vom Karolinenplatz aus)


Kindervorlesungen 2018 · Kindervorlesungen 2017 · Kindervorlesungen 2016 · Kindervorlesungen 2015 · Kindervorlesungen 2014 ·Kindervorlesungen 2013 · Kindervorlesungen 2012 · Kindervorlesungen 2011 · Kindervorlesungen 2010