Warum Glas leicht bricht und wie man damit trotzdem Häuser bauen kann

Kindervorlesung am 25.03.17 (Foto: Gerd Wieber)

Diesen Bericht teilen

In der Kindervorlesung letzten Samstag hat der Professor der TU Darmstadt Dr.-Ing. Jens Schneider über das Thema Glas berichtet. Der Hörsaal war gut gefüllt und alle Kinder lauschten gespannt dem Vortrag. Dabei ging es unter anderem darum welche Arten von Glas es gibt, z.B. Gorilla-Glas, Verbundglas oder Dünnglas. Verschiedene  Glas-Arten haben unterschiedliche Eigenschaften. So gibt es Glas, welches leicht kaputt geht, aber auch anderes Glas mit dem man ganze Gebäude bauen kann. Wie das genau funktioniert hat Herr Schneider erklärt und anhand kleiner Experimente verdeutlicht.


Kindervorlesung am 25.03.17 (Foto: Gerd Wieber)

Kindervorlesung am 25.03.17 (Foto: Gerd Wieber)

Kindervorlesung am 25.03.17 (Foto: Gerd Wieber)

Kindervorlesung am 25.03.17 (Foto: Gerd Wieber)

Kindervorlesung am 25.03.17 (Foto: Gerd Wieber)

Kindervorlesung am 25.03.17 (Foto: Gerd Wieber)

Mehr von der Bürgerstiftung

Möchten Sie auch ein Projekt in Darmstadt umsetzen?

Wir fördern Vorhaben, die das gesellschaftliche Leben in Darmstadt bereichern.

Förderung Kriminalprävention

Immer aktuell bleiben

Mit unserem Newsletter bekommen Sie die wichtigsten Infos der Bürgerstiftung Darmstadt einfach per E-Mail.