Kampf um Straßennamen – Wege der Erinnerung

Kampf um Straßennamen
Das digitale Projekt ermöglichte Schüler:innen projektiv an einer erinnerungskulturellen & gesellschaftspolitischen Debatte über Straßennamen teilzunehmen.

Diesen Bericht teilen

Mitten im Lockdown 2021 wurde ein digitales Projekt für Jugendliche entwickelt, das über Videokonferenzen und Internetplattformen (Padlet) Schülerinnen und Schülern ermöglichte, aktiv und projektiv an einer erinnerungskulturellen und gesellschaftspolitischen Debatte der Stadt über Straßennamen teilzunehmen.

56 Jugendliche sowie auch ca. 10 Lehrerinnen und Lehrer nahmen am Kickoff am 5. Mai teil, der über eine Videokonferenz ging.  Nach den Impulsvorträgen der zwei Referenten, den Historikern Pöppinghege und Köhn, konnten die Jugendlichen aus über 10 verschiedenen archivpädagogisch vorbereiteten Themenkreisen auswählen, oder sogar alternative, eigene Projektvorschläge machen.

Jugendliche befassten sich in einem längeren Projekt mit der Geschichte der Straßennamen in Darmstadt. Es ging darum, welche Geschichte(n) unsere Straßennamen heute erzählen und welche Bedeutung sie für unsere heutige Erinnerungskultur und unser Selbstverständnis haben. Die Jugendlichen beziehen sich zumeist auf Aktenbestände aus dem Hessischen Staatsarchiv oder dem Stadtarchiv Darmstadt und bringen spannende Geschichten ans Licht.

Letztlich geht es um die Frage, an was wollen oder sollten wir uns als Stadtgesellschaft erinnern? Die Jugendlichen haben sich Gedanken gemacht darüber, wer „wir“ als Stadtgesellschaft heute sind und wie Straßennamen ausgrenzen oder auch aktive Angebote der Integration gesellschaftlicher Gruppen sein können.

Die 8 Audio und Videos der Schüler im Anhang beschäftigen sich mit unterschiedlichen Straßennamen und Themenbereichen. Einerseits geht es um die immer noch nicht vollständig beseitigte Prägung Darmstadts durch die NS-Erinnerungspolitik in unseren Straßennamen. Andererseits geht es in den Beiträgen um die Sichtbarkeit der Biografien von Frauen oder der nach 1960 nach Deutschland gekommen sogenannten „Gastarbeitern“ im Straßenbild.

Kampf um Straßennamen
Kampf um Straßennamen
Kampf um Straßennamen
Kampf um Straßennamen
BFE_schulprojekt_02

Mehr aus den Projekten der Bürgerstiftung

Allgemein

Neue Bronzepatenschaft mit Herrn Dr. Fritz Lauer

Neuigkeit Herr Dr. Fritz Lauer hat eine Bronze Patenschaft für die Bürgerstiftung Darmstadt übernommen. Damit unterstützt er das Engagement und die Arbeit der Bürgerstiftung mit

Möchten Sie auch ein Projekt in Darmstadt umsetzen?

Wir fördern Vorhaben, die das gesellschaftliche Leben in Darmstadt bereichern.

Theater: De Spiegel, Antwerpen (BE) | Fotos: Senne van Loock / Koen Broos