Restauration der Raubkatzen auf der Mathildenhöhe

Raubkatzen Gesamtansicht Links
Die Raubkatzen von Bernhard Hoetger am Platanenhain auf der Mathildenhöhe Darmstadt sind restauriert. Konserviert wurden sie von Götz M. Bormuth.

Diesen Bericht teilen

Die Raubkatzen von Bernhard Hoetger am Platanenhain auf der Mathildenhöhe Darmstadt sind restauriert. Am 21. Juni, 6. September sowie am 8. September 2019 konservierte Diplomrestaurator Götz M. Bormuth im Auftrag des Institut Mathildenhöhe Darmstadt die bronzenen Raubkatzen.

Mithilfe des Crowdfunding-Projekts durch die Bürgerstiftung Darmstadt erstrahlen die Bronzeskulpturen „Leopard, die Nacht tragend“ und „Silberlöwe, den Tag tragend“ von Bernhard Hoetger aus dem Jahre 1913, am südlichen Portaleingang des Platanenhains nun in neuem „altem“ Glanz.

Am 21. Juni, 6. September sowie am 8. September 2019 konservierte Diplomrestaurator Götz M. Bormuth aus Groß-Umstadt im Auftrag des Institut Mathildenhöhe Darmstadt die bronzenen Raubkatzen. Die Raubkatzen stehen auf mit künstlerisch gestalteten Inschriften versehenen Pfeilern. Auf ihrem Rücken tragen sie ein schlafendes Kind (westlicher Pfeiler) und ein erwachendes Kind (östlicher Pfeiler).

Bei der Konservierung wurden die Metallskulpturen von unerwünschten Rückständen wie Insektenresten und Glasscherben (auf Sockel) mittels weichem Vlies, Besen und Pinsel behutsam entfernt. Im Nachgang wurden die Skulpturen einem Wachauftrag unterzogen, der sie vor möglichen Ablagerungen und Vandalismus schützen soll. Das Foto zeigt die Skulpturen nach der konservatorischen Maßnahme.

Raubkatzen Gesamtansicht Links
Raubkatzen Gesamtansicht Links
Raubkatzen Gesamtansicht Rechts
Raubkatzen Gesamtansicht Rechts

Mehr aus den Projekten der Bürgerstiftung

Allgemein

Neue Bronzepatenschaft mit Herrn Dr. Fritz Lauer

Neuigkeit Herr Dr. Fritz Lauer hat eine Bronze Patenschaft für die Bürgerstiftung Darmstadt übernommen. Damit unterstützt er das Engagement und die Arbeit der Bürgerstiftung mit

Möchten Sie auch ein Projekt in Darmstadt umsetzen?

Wir fördern Vorhaben, die das gesellschaftliche Leben in Darmstadt bereichern.

Theater: De Spiegel, Antwerpen (BE) | Fotos: Senne van Loock / Koen Broos