Bürgerstiftung fördert das Projekt „Fahren-Rollen-Gleiten“ der Wilhelm-Hauff-Schule aus Darmstadt-Eberstadt

Diesen Bericht teilen

Projektbericht

Die Bürgerstiftung Darmstadt unterstützte dieses Projekt durch finanzielle Förderung.

Im Rahmen des Sportunterrichts und eines spielerischen Bewegungskonzepts sollen Schülerinnen und Schüler vielfältige Bewegungs- und Körpererfahrungen sammeln, – auch solche, die über den Unterricht in der Sporthalle hinausgingen.

Ein schweifender Blick gleitet durch die Sporthalle der Wilhelm-Hauff-Schule: Viele unterschiedliche Stationen stehen für die Kinder aufgebaut bereit, aber wofür eigentlich? Mit Liebe durchdacht und mit großer Motivation aufgebaut wurde ein Hindernisparcours, der einen ganz besonderen Zweck hatte – mit Erfolg den „Rollbrettführerschein“ zu erlangen.

Die Schülerinnen und Schüler erwarteten zahlreiche Stationen, um die eigene Bewegungs- und Körpererfahrung zu festigen und weiterzuentwickeln. Reaktion, Raumorientierung, Rhythmus und Gleichgewicht sollten spielerisch und ganz unbemerkt trainiert werden. Mit großem Erfolg, denn im Rahmen der Übungen wuchsen viele Kinder in Vorbereitung auf den „Rollbrettführerschein“ über sich hinaus. Sie wagten sich durch verschiedene Übungen und Stationen und hielten sich an die Regeln zum Umgang mit dem Rollbrett.

Bilder: Wilhelm-Hauff-Schule

In lockerer Atmosphäre fand dann die Prüfung für die Kinder statt, in der sie die neu erlangten Kompetenzen unter Beweis stellen konnten. Durch das Bestehen der Prüfung und der feierlichen Überreichung des „Rollbrettführerscheins“ wurde das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt und bereitete sie auf das nächste Abenteuer vor: einen Ausflug in die Eissporthalle Darmstadt.

Die im Sportunterricht neu erlangten Fähigkeiten durften die Kinder nach intensiver Vorbereitung auf der großen Eisfläche im Darmstädter Stadion präsentieren. Nach der Ausleihe der Schlittschuhe wagten die Schülerinnen und Schüler die ersten Schritte auf dem Eis und sorgten mit dem Festhalten an der Bande für einen sicheren Stand. Einige Runden am Rand vergingen, bis sich die ersten Kinder an den Händen schnappten und den Sprung in die Mitte der Fläche wagten. Von Augenblick zu Augenblick wurden es stetig mehr. Alle Kinder waren begeistert und wollten die Eisfläche gar nicht mehr verlassen. Schon auf dem Rückweg planten sie bereits den nächsten Ausflug und freuten sich darauf, ihren Familien davon zu erzählen.


Details zu diesem Projekt

  • Projekttitel: „Fahren-Rollen-Gleiten“ – mit Ausflug zur Eissporthalle
  • Projektzeitraum: März – April 2023
  • Organisation: Wilhelm-Hauff-Schule, Darmstadt Eberstadt
  • Unterstützung durch Bürgerstiftung Darmstadt: Finanzielle Förderung

Textliche Zusammenfassung durch die Redaktion der Bürgerstiftung Darmstadt. Originaltext & Grafik/ Bilder © Sylvia Hütter. Im Sinne ihres Stiftungszwecks unterstützt die Bürgerstiftung Darmstadt dieses Projekt durch finanzielle Förderung.


Über die Bürgerstiftung Darmstadt

Die Darmstädter Bürgerstiftung hat das Ziel, das soziale und kulturelle Miteinander in Darmstadt zu fördern, wobei das Thema Bildung klar im Vordergrund steht. Wurzeln der Bürgerstiftung Darmstadt reichen zurück bis in Jahr 1959. Die Initiative finanziert sich durch regelmäßige Spenden und Zustiftungen. Die Bürgerstiftung Darmstadt ist wirtschaftlich und politisch unabhängig.

Mehr von der Bürgerstiftung

Allgemein

To Destroy Town – Darmstadt 1944

Die Zerstörung Darmstadts im Zweiten Weltkrieg Das Gedenkprojekt „TO DESTROY TOWN“ erinnert an die Zerstörung Darmstadts im Zweiten Weltkrieg, als am 11. September 1944 ein verheerender Feuersturm durch das Bombardement

WEITERLESEN »

Möchten Sie auch ein Projekt in Darmstadt umsetzen?

Wir fördern Vorhaben, die das gesellschaftliche Leben in Darmstadt bereichern.

Förderung Kriminalprävention