Circus Waldoni – Spielcircus für Kindergartenkinder 2019


Alle Kindergärten des Stadtteils Darmstadt Eberstadt-Süd kommen einmal in der Woche mit einer Gruppe auf das Gelände des Circus Waldoni in der Grenzallee zu einer Stunde „Spielcircus“.


Seit Jahren ist dieses von der Bürgerstiftung Darmstadt unterstütze Angebot etabliert und aus dem Kindergartenalltag nicht mehr wegzudenken.
Die Kinder kommen Sommer wie Winter Hand in Hand auf den Hof, freuen sich, wenn sie einen Trainer sehen und erkennen, winken und lachen. Der Weg geht zur Hallentür mit den Umkleideräumen, es werden die Turnschläppchen angezogen und voller Freude geht es in die Halle.
Wie die Stunden im Lauf des Jahres sich gestalten, berichtet eine der Trainerinnen.

Spielcircus Waldoni

Spielcircus Waldoni

Spielcircus Waldoni

Spielcircus Waldoni

Spielcircus Waldoni

Spielcircus Waldoni


Wie sich die Stunden des Jahres gestalten, berichtet eine Trainerin:

Ein Einblick in den Spielcircus

Anfangs lernen die Kinder den Circusraum, Orientierung, Regeln, Requisiten etc. kennen und der immer gleichbleibende Anfang (vor der Stunde werden im Kreis die benötigten Requisiten, z.B. Tücher, ausgelegt, hinter die sich die Kinder setzen sollen) wird eingeübt. Nach kurzer Zeit wissen die Kinder Bescheid und laufen, wenn sie hereinkommen direkt zu einem Platz und fangen an mit dem Requisit zu experimentieren.

Inhalte der Stunden

Inhalte sind es unter anderem, die verschiedenen Körperteile kennen und benennen zu lernen. Dann kommt die Orientierung im Raum: wo ist oben, unten, hinten, vorne dazu. Das Körpergefühl wird gestärkt durch Rollen, Purzeln und andere vielfältige Bewegungen.
Mit Hilfe des so Erlernten hat die Gruppe viel Spaß dabei gemeinsam synchrone Bewegungsabläufe auszuführen.
Das Einüben der verschiedenen Circusgenres wie Kugellaufen, Akrobatik, Schlaufentuch usw. begleitet uns in jeder Stunde und die Kinder strahlen, wenn sie wieder etwas neu Erlerntes zeigen können.
Auch beim Aufräumen ist die Gruppe dabei und es zeigt sich schnell, dass viele gemeinsam auch größere Dinge bewegen können, zum Beispiel eine große Weichbodenmatte.

Vorbereitung auf die Aufführung

Im letzten Drittel des Spielcircusjahres steht die Vorbereitung der Aufführung im Vordergrund. Zur Einleitung besuchen die Kinder das Circuszelt. Wir schauen uns alles an und erleben und begreifen schon einmal den Aufführungsort. Was für ein Leuchten und Staunen in den Kinderaugen. Die Kinder freuen sich nun auf die Aufführung im Circuszelt. Nun steht das Einüben der Circusnummern für die Aufführung an erster Stelle. Auch das Circuslied für den gemeinsamen Abschluss der Aufführung wird nun in jeder Stunde mit großer Freude geübt. Zwischendurch stehen immer wieder Spiele zum Rennen und Toben mit auf dem Programm – in der großen Halle geht das wunderbar.
Vor der Aufführung sind weiterere Höhepunkte das Anprobieren der Kostüme, die Generalprobe im Zelt und die Fragen: „wann ist es endlich soweit?”, „wann kommen die Zuschauer?” begleiten uns bis zur Aufführung.
Und wenn der Waldonimarsch erklingt, die Kinder in einer langen Reihe ins Zelt einziehen und schon mit großem Applaus empfangen werden, ist das der schönste Tag des Jahres geworden.


Spielcircus Waldoni

Spielcircus Waldoni

Spielcircus Waldoni

Spielcircus Waldoni

Spielcircus Waldoni

Spielcircus Waldoni