Meine Schule sichtbar machen


Bürgerstiftung Darmstadt fördert Graffiti-/Street-Art-Workshop an der Mornewegschule

Die eigene Schule aktiv mitgestalten, die Schulidentifikation verbessern und ein nachhaltiges Ergebnis schaffen – mit diesen Zielen waren die Schülerinnen und Schüler der Street-Art AG der Mornewegschule Anfang 2020 in den Graffiti-/Street-Art-Workshop „Meine Schule sichtbar machen“ gestartet. Nach mehreren Corona-bedingten Verzögerungen konnte das von der Bürgerstiftung Darmstadt geförderte Projekt nun erfolgreich beendet und ein professionell gestaltetes Wandbild präsentiert werden.

„Schule ist viel mehr als nur ein Ort, an dem Wissen vermittelt wird. Sie ist Bestandteil des täglichen Lebens, bietet Raum für gesellschaftlichen Austausch und sollte eine animierende Ausrichtung haben. Vor allem lebt Schule von ihren Schülerinnen und Schülern. Umso wichtiger ist es, dass diese sich mit ihrem Umfeld identifizieren und dieses aktiv mitgestalten dürfen“, erklärt Dr. Markus Hoschek, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Darmstadt.

Zunächst entwickelten die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse in der Street-Art AG erste kreative Bildideen. Diese deckten thematisch vor allem das unmittelbare schulische Umfeld, Gemeinschaft, Schulleitbild und Zukunft, ab. Da die Mornewegschule EUROPA-Schule ist, lag ein besonderer Fokus auf dem Thema Europa.

Als Bildträger dient eine präsente Wandfläche auf dem Schulgelände, die durch die Gestaltung auch optischen Schutz gegen illegale Schmierereien erhält. Weiterhin hatten die Teilnehmer die Möglichkeit eigenständige Werke zu gestalten. Diese wurden öffentlich im Rahmen einer Schulausstellung präsentiert. „Wir wollten gemeinsam einen lebendigen und zeitgemäßen optischen Auftritt schaffen, der motiviert – und das ist uns gelungen“, sagt Kommunikationsdesigner und bildender Künstler Jörn Heilmann, der den Workshop leitete, mit Blick auf das Ergebnis. „Die Schülerinnen und Schüler haben trotz aller Einschränkungen sehr gut zusammengearbeitet. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist beeindruckend und kommt nun der gesamten Schulgemeinschaft zu Gute!“ ergänzt Agata Popiel, die an der Mornewegschule die Street Art AG und den Fachbereich Kunst leitet.

Teilnehmer/-innen mit Jörn Heilmann (künstlerische Leitung, links), Dr. Markus Hoschek (Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Darmstadt, Mitte) und Agata Popiel (Mornewegschule, rechts)