Unwort des Jahres


Von „Opfer-Abo“ über „Döner-Morde“ bis hin zu „Sozialtourismus“

Bürgerstiftung Darmstadt unterstützt Unwort-Bilder e.V. bei ihrer 10 Jahres Fotoausstellung „Unwort des Jahres“.

Seit zehn Jahren arbeiten die Darmstädter Fotografen Jens Steingässer, Andreas Zierhut, Jan Nouki Ehlers, Stefan Daub, Alexandra Lechner und Albrecht Haag zusammen und präsentieren in Ausstellungen das jeweilige „Unwort des Jahres“. Seit 2010 erhalten sie außerdem Unterstützung von Julia Essl und in diesem Jahr sind erstmals Christoph Kelz und Rahel Welsen involviert.

Dieses Jahr steht das Unwort 2013 „Sozialtourismus“ im Fokus der Ausstellung. Darüber hinaus wird eine Retrospektive aller Unworte aus den Jahren 2004 bis 2013 zelebriert. Die Bürgerstiftung Darmstadt unterstützt die Jubiläumsausstellung des Vereins im Designhaus auf der Mathildenhöhe mit einer Spende in Höhe von 3.000 Euro. Die Vernissage fand am 20. Februar 2014 um 19 Uhr statt. Weitere Ausstellungszeiten sind von Freitag, 21.02. bis Sonntag. 23.02. jeweils von 12.00 bis 18.00 Uhr.

Als Redner zur Eröffnung sprechen der Initiator und ehemalige Leiter der Unwortjury Prof. Dr. Rudolf Hoberg und der Erziehungswissenschaftler und Philosoph Tom Kehrbaum.

Fotoausstellung zum Unwort des Jahres (Foto: Unwort Bilder e.V.)

Fotoausstellung zum Unwort des Jahres (Foto: Unwort Bilder e.V.)