Austellungen


„Unwort des Jahres“ – Foto-Ausstellung 2018

„Alternative Fakten“ war Unwort des Jahres 2017 Erstmals im Jahr 2005 haben sechs Darmstädter Fotografen ihre persönliche Sicht auf das jährlich im Januar erkorene Unwort in Bilder umgesetzt. Seitdem beschäftigt sich die inzwischen auf zehn Fotografen angewachsene Gruppe jedes Jahr mit den gesellschaftlichen Themen, auf die sich das jeweilige Unwort bezieht.

Unwort-Ausstellung 2018 (Foto: Dennis Steiner)

Unwort Ausstellung 2017 (Foto: J. Haßlöcher, T. Hofer)

Alternative Fakten „Unwort des Jahres“ – Foto-Ausstellung 2018

„Alternative Fakten“ ist Unwort des Jahres 2017 Die von der Bürgerstiftung geförderte Fotoausstellung zum Unwort des Jahres 2016 „Volksverräter“ war im letzten Jahr für mehrere Wochen im KUNSTFORUM der TU Darmstadt zu sehen. Zehn Darmstädter Fotografen haben ihre Ideen zum Unwort des Jahres fotografisch visualisiert und präsentiert. Die fotografische Unwort-Ausstellung ist inzwischen eine etablierte Darmstädter Kulturveranstaltung geworden


Ausstellung GLOTZEN (Foto: INTEF)

Produktgestaltung: Fernseher – Vom Verschwinden der dritten Dimension

Rolf Haller: „Das Fernsehen machte aus dem Kreis der Familie einen Halbkreis.“ Die von der Bürgerstiftung geförderte Ausstellung „Glotzen – Produktgestaltung: Fernseher“ präsentiert die Entwicklung von Fernsehapparaten nach 1945: Mehr unter: http://www.institut-fuer-neue-technische-form.de/


Plakat zur Ausstellung „Welterbe werden!“ (Foto: Nikolaus Heiss)

Künstlerkolonie Mathildenhöhe Darmstadt für die Aufnahme in die Welterbeliste der UNESCO nominiert

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat im Juli 2012 einen Antrag zur Aufnahme der Künstlerkolonie Mathildenhöhe in die Deutsche Tentativliste für das UNESCO‐Welterbe gestellt. Am 12. Juni 2014 wurde der Antrag von der Kultusministerkonferenz der Länder positiv entschieden. Die Künstlerkolonie Mathildenhöhe wurde nominiert für die Aufnahme in die Welterbeliste der UNESCO im […]